Was ist NLP?

JEDER MENSCH ERSCHAFFT SEINE EIGENE REALITÄT Das Neuro-Linguistische Programmieren beschreibt - ausgehend von Erkenntnissen der modernen Systemtheorie, Linguistik, Neurophysiologie und Psychologie - die wesentlichen Prozesse, wie Menschen sich selbst und ihre Umwelt wahrnehmen, diese Informationen auf ihre eigene Weise verarbeiten, auf dieser Grundlage fühlen und handeln, entsprechend miteinander kommunizieren, lernen und sich verändern. Menschen unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie bestimmte Situationen, sich selbst, andere Menschen, ihre Beziehungen, ihre berufliche Tätigkeit und den Alltag erleben. Je nachdem, wie wir uns selbst und unsere Umwelt wahrnehmen, wie wir denken, wie wir fühlen und diese Gefühle bewerten, kann ein und dieselbe Situation als angenehm und wohltuend oder aber als schwierig und belastend erlebt werden. Basierend auf Studien und Modellen zur menschlichen Wahrnehmung und Informationsverarbeitung macht NLP bewusst, welche Faktoren unser Erleben steuern und wie wir unsere Erfahrungen selbst generieren. Auf dieser Grundlage entstand in den letzten Jahrzehnten eine Vielzahl von Handlungsmodellen der Veränderung. NLP ist die Disziplin im Bereich der Kognitions- und Verhaltenswissenschaften, die sich explizit und in umfassender Weise dem Studium der menschlichen Subjektivität widmet. Mit Hilfe der dabei gewonnenen Erkenntnisse eröffnet NLP sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen und Organisationen - effiziente und zugleich flexible Zugänge zu ziel- und lösungsorientierten Veränderungen. Wie jede andere wissenschaftliche Disziplin entwickelt sich NLP dabei durch neue Forschungen und Erkenntnisse permanent weiter. NLP-Trainings vermitteln ein größeres Bewusstsein von den Prozessen, die das eigene Erleben steuern. Sie vermitteln einen erweiterten Gebrauch der fünf Sinne so wie die Fähigkeit, persönliche Ziele zu formulieren und diese unter Berücksichtigung verschiedener Einflüsse zu verwirklichen. Das in den vergangenen Jahrzehnten weltweit erarbeitete Wissen ermöglicht es professionellen Kommunikatoren - unabhängig von ihrer methodischen und inhaltlichen Ausrichtung - u. a. das eigene Verständnis für zwischenmenschliche Kommunikationsprozesse zu verfeinern, sich noch leichter auf die individuelle „Realität" des Gegenübers einzustellen, die eigene Flexibilität im Umgang mit Menschen unterschiedlichster Herkunft nachhaltig zu erweitern sowie sich den Herausforderungen einer im stetigen Wandel begriffenen Welt bewusst zu stellen. Wenn Sie sich anhand der zur Verfügung stehenden Literatur oder durch Gespräche mit Anwendern über NLP informieren, werden Sie eine Vielfalt unterschiedlicher Beschreibungen finden. Dieses breite Spektrum geht auf die enorme Spannweite des Ansatzes zurück.   Einer der Grundsätze des NLP lautet, dass wir permanent kommunizieren. Zum einen natürlich durch Sprache, aber auch durch unsere Mimik, unsere Gesten und unseren Tonfall. NLP bietet hier eine Vielzahl praktischer Werkzeuge für effiziente Kommunikation. Quelle: “Denkweisen” - Der offizielle NLP Guide (DVNLP)